Steuerungsgruppe

Das Bewusstsein für die Bedeutung des Fairen Handels lebt vom Engagement der Menschen, die sich dafür einsetzen. Deshalb ist eines der Kriterien für die Auszeichnung als „Fairtrade Stadt“ die Bildung einer lokalen Steuerungsgruppe, in der Vertreterinnen und Vertreter aus Vereinen, Schulen, Kirchen, Unternehmen und Verwaltung die Aktivitäten vor Ort koordinieren.

 

Auch in Frechen hatte sich - lange vor der eigentlichen Auszeichnung - eine Steuerungsgruppe gebildet, in der regelmäßig Mitglieder der Kolpingfamilie, des Eine-Welt-Ladens, des Fairen Markts Königsdorf, aus Kirche, Kindergärten und Schulen, aber auch Vertreter des lokalen Einzelhandels und der Verwaltung sowie interessierte Bürgerinnen und Bürger zusammenkommen. Diese bunte Mischung trägt dazu bei, die vielen Aspekte des Fairen Handels in gemeinsamen Aktionen zu bündeln. Hierbei freut sich die Steuerungsgruppe natürlich immer über Zuwachs: Wer sich mit dem Thema beschäftigen und aktiv werden möchte, ist herzlich eingeladen!

 

Die Steuerungsgruppe trifft sich quartalsweise, um Ideen und Neuigkeiten auszutauschen sowie konkrete Aktionen zu planen und umzusetzen. Die Sitzungen finden in aller Regel in den Räumen der Frechener Kolpingfamilie auf der Hauptstraße (Hintereingang des Restaurants Kolpinghaus) statt. Das nächste Treffen ist für

 

Mittwoch, 13. Dezember 2017, um 19.00 Uhr

 

vereinbart. Ansprechpartner für die Steuerungsgruppe ist der Vorsitzende der Kolpingfamilie, Joachim Martin, der unter geschützte E-Mail-Adresse als Grafik auch für Fragen gerne zur Verfügung steht.