Schutz für Amphibien

Mit den milderen Temperaturen beginnt die alljährliche Wanderung der Amphibien zu ihren Laichgewässern. Zum Schutz der Tiere und dem Erhalt der Artenvielfalt wird – wie in den Vorjahren – die Kieswerkstraße im Bereich des Tagebaus Frechen für die Zeit der Krötenwanderung für einen Zeitraum von zirka sechs bis acht Wochen zwischen 19 und 6.30 Uhr gesperrt.

 

Für diesen Zeitraum erfolgt ebenso eine Sperrung des Rosmarweges in Höhe der Brücke Nord-Süd-Kohlebahn zwischen 19 und 6 Uhr.

 

Auch wird mit Warnschildern auf Wanderbewegungen im Bereich Rosmarweg, Grefrather Weg und Ichendorfer Weg sowie an der Alten Aachener Straße hingewiesen.

 

Nähere Auskünfte zu den Amphibienschutzmaßnahmen erteilen die Mitarbeiter der Abteilung für Stadtreinigung, Grün und Umwelt unter der Telefonnummer 02234/501-376 sowie die Amphibien-und Reptiliengruppe Rhein-Erft-Kreis unter www.reptiliengruppe.de und Telefon 01573 7394740.

 

Servicelink