Grundsteinlegung für Neubau der Feuer- und Retttungswache

Grundstein für den Neubau der Feuer- und Rettungswache gelegt

Im Zeitplan liegt die Stadt Frechen mit dem Bau der neuen Feuer- und Rettungswache an der Lindenstraße 112. Heute wurde von den Verantwortlichen der Stadt und des Generalunternehmers, der Ed. Züblin AG, der Grundstein für das neue Domizil gemauert.

Mit der Fertigstellung und Inbetriebnahme werden nach insgesamt zirka 18 Monaten Bauzeit im August 2017 der Rettungsdienst mit einer Rettungswache und einem Hygienezentrum, die Hauptamtliche Wache mit ihren Fachwerkstätten und der Löschzug Frechen der Freiwilligen Feuerwehr mit Jugendfeuerwehr dort ihr neues Quartier bezogen haben.

Bürgermeisterin Susanne Stupp sagte in ihrer Begrüßungsrede mit Blick auf die Arbeit in der neuen Feuer- und Rettungswache: „Was die Kolleginnen und Kollegen leisten, hat meinen ehrlichen Respekt und meine vollste Anerkennung. Die Einsätze im Feuerwehr- und Rettungsdienst sind vielfältig. Und mit der neuen Wache schaffen wir einen Arbeitsplatz, an dem auch die Rahmenbedingungen für diese wichtige Arbeit stimmen werden.“