Neue Publikation für das Stadtarchiv Frechen

Neue Publikation: „Das Westportal zur Pauli-Villa in Königsdorf“

Ein historisches Wahrzeichen des 19. Jahrhunderts im Verfall, Dokumentation für das Stadtarchiv Frechen von Prof. Dr. Paul Stelkens

 

Königsdorf hat nicht mehr viele sichtbare Zeugen seiner Geschichte. An der Sebastianusstraße in Königsdorf verschwand im Sommer 2013 eine bauliche Kostbarkeit im Gestrüpp. Im folgenden Herbst kam aus dem Gestrüpp ein reizvolles Portal zum Vorschein – das Westportal der ehemaligen Pauli-Villa. Vor ungefähr 140 Jahren bezogen am 5. Oktober 1875 nach nur zweijähriger Bauzeit die Brüder Carl und Fritz Pauli dieses „Schlößchen“. Es liegt in der Nachbarschaft des St. Elisabethheims der Schervier-Schwestern in einem von Fritz Pauli selbst entworfenen Park.

 

Auf Anregung von Prof. Dr. Paul Stelkens wurde das Portal im Mai 2014 unter Denkmalschutz gestellt. Gleichwohl verkam der Zustand des Bauwerks mit dem Charakter eines Schlossportals im Stil des Neo-Rokoko immer mehr. Erst im November 2015 kam es zur ersten Notsanierung. Für den vollständigen Erhalt des Portals sind noch erhebliche Reparaturen erforderlich.

 

Paul Stelkens hat die Bau- und Denkmalgeschichte des Westportals anhand seiner Bedeutung für die Pauli-Villa und die Siedlungsgeschichte Königsdorfs in einer detaillierten Dokumentation für das Frechener Stadtarchiv zusammengetragen und aufgearbeitet. Als besonders bemerkenswert stellte sich heraus, dass die Pauli-Brüder den Übergang der römischen Via Belgica in den Königsdorfer Wald durch die Pfeiler des Westportals markiert hatten, wie Untersuchungen des Denkmalbeauftragten der Stadt Frechen Egon Heeg zeigen.

 

Die Dokumentation ist im Stadtarchiv Frechen und der Buchhandlung Brauns, Keimesstraße 22, zum Preis von 10 Euro erhältlich. Zudem kann sie unter www.stadtarchiv-frechen.de kostenlos heruntergeladen werden.

 

Der Autor Prof. Dr. Paul Stelkens, Vorsitzender Richter am Oberverwaltungsgericht für das Land NRW a.D., hat sich während seiner Berufszeit vor allem mit Städtebau- und Denkmalrecht befasst. Nach seiner Pensionierung schrieb der historisch interessierte Jurist unter anderem Beiträge mit juristischen Fragestellungen zur Bau- und Zeitgeschichte Königsdorfs und seinen Denkmälern für die „Pulheimer Beiträge zur Geschichte“ des Vereins für Geschichte e.V. Pulheim (www.vfg-pulheim.de) und für das Stadtarchiv Frechen.

 

Stadtarchiv