Kulturkalender: Stadt fragt Termine ab

Die Kulturabteilung der Stadt Frechen hat mit den Arbeiten zur Erstellung des Kulturkalenders für das zweite Halbjahr 2017 begonnen. Natürlich wird in dem neuen Kalender auch Frechener Vereinen, Gruppen und Institutionen wieder die Möglichkeit geboten, gezielt auf ihre Festivitäten und Einzelveranstaltungen im Stadtgebiet aufmerksam zu machen.

 

Vereine sind neben Stiftungen und anderen Organisationen elementarer Bestandteil der städtischen Szene und leisten einen wichtigen Beitrag zur sozialen Integration und sind Ausdruck eines lebendigen Stadtlebens. „Ein wichtiger Baustein für die Durchführung erfolgreicher Veranstaltungen ist es, unseren Mitbürgerinnen und Mitbürgern zeitnah Termine aufzuzeigen, neugierig zu machen, kollektives Erleben zu ermöglichen oder ganz einfach nur den Bekanntheitsgrad zu erhöhen“, wissen die Verantwortlichen der Kulturabteilung.

 

Die Terminabfrage für den neuen Kulturkalender ist in einem ersten Schritt per Mail erfolgt. Sollten Vereine noch keine Nachricht erhalten haben, besteht die Möglichkeit, den Abfragebogen bei der Stadt anzufordern. Zudem kann der Bogen auf der Internetseite unter www.frechen.de heruntergeladen werden.

 

Die Terminmeldungen müssen bis zum 28. April erfolgt sein. Sollte Interesse bestehen, eine Werbeanzeige im Veranstaltungskalender des zweiten Halbjahres zu schalten, gibt es auf der städtischen Homepage auch ein Mediendatenblatt.

Fragen rund um den Kulturkalender beantwortet Sabrina Moedrath unter Telefon 02234/501-347. Emails empfängt sie unter geschützte E-Mail-Adresse als Grafik