Neue Klassen: Schulerweiterung in Modulbauweise

Ende Mai wurden an der Realschule Frechen die neuen Module in Fertigbauweise aufgestellt, in denen Platz für 8 Klassenräume sein wird. Die Module werden zweigeschossig aufgestellt, sie bieten insgesamt eine Grundfläche von zirka 420 Quadratmetern. Das Erdgeschoss und das Obergeschoss werden über ein innenliegendes Treppenhaus miteinander verbunden.

Bei dem Neubau ist der aktuelle Stand der Technik berücksichtigt, ebenso werden die Kriterien der allgemein gültigen Energieeinsparverordnung vollends berücksichtigt. Das betrifft beispielsweise die Raumluftsituation, die Fenster sowie den Sonnenschutz für die neuen Klassenräume. Das Gebäude, das parallel zum Freiheitsring verläuft, bekommt eine hochwertige, rote Fassade.

Mit dem Beginn des neuen Schuljahres 2017/2018 sollen die neuen Klassenräume in Betrieb genommen werden.

In den zurückliegenden Osterferien wurde auf dem Schulgelände mit den vorbereitenden Erdarbeiten begonnen. Darauf folgten die ersten Leitungsarbeiten für die Anschlüsse der neuen Klassenräume. Dabei wurden zum Beispiel Strom, die EDV und die Anschlüsse der Brandmeldeanlage an den Neubaukomplex herangeführt.