Briefwahlunterlagen können angefordert werden

Die Wahlbenachrichtigungen für die Landtagswahl am 14. Mai 2017 werden aktuell den Wählerinnen und Wählern in Frechen zugeschickt. Diesmal werden die Benachrichtigungen für eine bessere Lesbarkeit in DIN A4-Format als Brief versendet werden. Bis zum 22. April sollen alle Wahlbenachrichtigungen zugestellt sein.

 

Wer am 14. Mai verhindert ist, hat die Möglichkeit, seine Stimme durch Briefwahl abzugeben. Die entsprechenden Briefwahlunterlagen können ab sofort beantragt werden. Das Briefwahlbüro befindet sich im Erdgeschoss der Volkshochschule an der Hauptstraße 110 bis 112. Die Stimmabgabe ist ab dem 21. April direkt im Briefwahlbüro möglich. Hinweis: Die Wahlbenachrichtigung oder der Personalausweis sind dafür mitzubringen.

 

Die Öffnungszeiten sind montags bis freitags von 7.30 bis 12.30 Uhr, montags und dienstags zusätzlich von 14  bis 16 Uhr und donnerstags von 14 bis 18 Uhr.

 

Die Briefwahlunterlagen können auch im Internet beantragt werden unter www.frechen.de - Button "Briefwahlantrag".

 

Wer die Briefwahlunterlagen mit der Post zurücksendet, sollte die Wahlbriefe rechtzeitig absenden, dass sie noch am Samstag, 13. Mai, bei der Stadt Frechen ankommen. Es besteht auch die Möglichkeit, die Wahlbriefe bis Sonntag, 14. Mai, 18 Uhr, bei der Stadt Frechen abzugeben oder in den Hausbriefkasten des Rathauses zu werfen.