Wahlhelferinnen und Wahlhelfer gesucht

Die Stadt Frechen benötigt für die Bundestagswahl am 24. September 2017 noch die Mithilfe ihrer Bürgerinnen und Bürger. Konkret geht es um den Einsatz von Wahlhelferinnen und Wahlhelfern. Interessierte, die mindestens 18 Jahre alt und wahlberechtigt für die Bundestagswahl sind, erfüllen alle Voraussetzungen, die an eine Wahlhelferin und an einen Wahlhelfer gestellt werden. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

 

Interessierte, die bei der Bundestagswahl zum Einsatz kommen möchten, können sich bei der Stadt Frechen an Stefanie Wachsmuth wenden. Sie ist unter der Rufnummer 02234/501-329 zu erreichen. Emails in der Sache werden unter geschützte E-Mail-Adresse als Grafik empfangen.