Schöffenwahl 2018

Schöffinnen und Schöffen gesucht

Bis 16. März 2018 bewerben

Im ersten Halbjahr 2018 werden bundesweit die Schöffen und Jugendschöffen für die Amtszeit von 2019 bis 2023 gewählt. Gesucht werden in unserer Stadt Frauen und Männer, die am Amtsgericht Kerpen und Landgericht Köln als Vertreter des Volkes an der Rechtsprechung in Strafsachen teilnehmen. Der Rat und der Jugendhilfeausschuss der Stadt Frechen schlagen doppelt so viele Kandidaten vor, wie an Schöffen bzw. Jugendschöffen benötigt werden. Aus diesen Vorschlägen wählt der Schöffenwahlausschuss beim Amtsgericht in der zweiten Jahreshälfte 2018 die Haupt- und Hilfsschöffen.

Gesucht werden Bewerberinnen und Bewerber, die in der Gemeinde wohnen und am 01.01.2019 mindestens 25 und höchstens 69 Jahre alt sein werden. Wählbar sind deutsche Staatsangehörige, die die deutsche Sprache ausreichend beherrschen. Wer zu einer Freiheitsstrafe von mehr als sechs Monaten verurteilt wurde oder gegen wen ein Ermittlungsverfahren wegen einer schweren Straftat schwebt, die zum Verlust der Übernahme von Ehrenämtern führen kann, ist von der Wahl ausgeschlossen. Auch hauptamtlich in oder für die Justiz Tätige (Richter, Rechtsanwälte, Polizeivollzugsbeamte, Bewährungshelfer, Strafvollzugsbedienstete usw.) und Religionsdiener sollen nicht zu Schöffen gewählt werden.

Da es sich um eine ehrenamtliche Tätigkeit handelt, wird für die Ausübung keine Vergütung, sondern lediglich Verdienstausfall gezahlt.

Die Stadt Frechen bittet interessierte Bürgerinnen und Bürger, die für die Gerichtsperiode 2019 bis 2023 das Schöffenamt ausüben möchten, sich bis zum 16. März 2018 schriftlich zu bewerben. Die Bewerbung muss den Familiennamen, Geburtsnamen (wenn er anders als der Familienname lautet), Vornamen, den Geburtsort (bei kreisangehörigen Orten in der Bundesrepublik Deutschland mit Angabe des Kreises, bei nicht in der Bundesrepublik Deutschland gelegenen Orten mit Angabe des Landes), den Geburtstag, den Beruf (bei Bediensteten des öffentlichen Dienstes möglichst unter Angabe des Tätigkeitsbereichs), die Anschrift mit Postleitzahl, Ort, Straße und Hausnummer sowie ggf. die Telefonnummer enthalten.

 

Kontakt

Ansprechpartner Erwachsenenstrafecht

Frank Kilian
Fon 02234/ 501-464

Marlies Alexius
Fon 02234/501-204
 

Kontakt II

Ansprechpartner Jugendschöffen

Petra Quaglia
Fon 02234/501-224