Inhalt anspringen

Stadt Frechen

Auftaktveranstaltung Klimaschutznetzwerk der Frechener Unternehmen

Gemeinsam mit der IFU hat die Stadt Frechen interessierte Frechener Unternehmen zu einer Auftaktveranstaltung zur Bildung eines Klimaschutznetzwerkes eingeladen.

Ziel dieser Veranstaltung, bei der insgesamt 19 Frechener Unternehmen zusammengekommen sind, war es gemeinsam Ansätze zur Verstärkung des Klimaschutzes auf Basis der regionalen Gegebenheiten zu finden und Erfahrungen auszutauschen.

Begrüßt wurden alle Teilnehmenden durch den Technischen Beigeordneten der Stadt Frechen Robert Lehmann und dem IFU-Vorsitzenden Prof. Dr. Jürgen Höser, der die Veranstaltung mit einem Vortrag über den Klimaschutz und Klimawandel eröffnete. 

Im Anschluss daran stellte die Klimaschutzmanagerin der Stadt Frechen Farima Tehranchi die Klimaschutzstrategie für Frechen vor. Dabei handelt es sich um einen strategischen Rahmenplan, der sieben Handlungsschwerpunkte enthält. Anhand von Beispielmaßnahmen, erklärte sie welche Projekte zum Klimaschutz im vergangenen Jahr angestoßen und umgesetzt worden sind und was künftig folgen soll.

Ergänzt wurde der Vortrag durch Dr. Nicole Freiberger, Referentin der Effizienzagentur NRW, die Angebote zu Fördermöglichkeiten vorstellte sowie einem Fachbeitrag von Dr.-Ing. Tobias Kemper der Energieagentur NRW unter dem Titel „Klimawandel und Wetterextreme – neue Koordinaten für Unternehmen“. 

Im Anschluss brachten die Teilnehmenden ihre Vorschläge und Anregungen in einer Diskussionsrunde ein. Die Initiative des Klimaschutzmanagements für eine konstruktive Zusammenarbeit mit Frechener Unternehmen wurde sehr positiv aufgenommen. Mit dem ersten Treffen wurden viele Kontakte geknüpft, Informationen ausgetauscht und erste Verabredungen für die zukünftige Arbeit getroffen.

Auf Vorschlag der Teilnehmenden wurde ein Kernteam bestehend aus aktuell fünf Frechener Unternehmen und dem Klimaschutzmanagement der Stadt Frechen gebildet, um die Möglichkeiten der Kooperation auszuloten, Vorschläge zu entwickeln und neue Ideen zu sammeln. Um das weitere Vorgehen zu besprechen, findet das erste Treffen des Kernteams Ende November statt. 

Erläuterungen und Hinweise

Diese Seite teilen:

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Datenschutz