Umzug Lindenschule

Die Lindenschule ist zum Schuljahr 2017/2018 in das Gebäude der früheren Förderschule, Burgstr. 42, umgezogen.

Schulwegplanung zur Burgstraße

Auf Initiative der Schulleitung der Lindenschule hin wurde mit Eltern und Lehrern der Lindenschule sowie der Polizei und der Verwaltung ein Arbeitskreis zur Erarbeitung eines Schulwegplans gebildet.

 

Die Kinder, die über die Hauptstraße zum neuen Standort der Schule gelangen, sollen über den Busbahnhof Frechen zur Ampel an der Ecke Dr.-Tusch-Str. / Franzstr. gehen. Nachdem sie die Ampel überquert haben, befinden sich die Kinder gleichzeitig auf der richtigen Straßenseite, um an der Ecke Burgstr. / Im Klarenpesch den Zebrastreifen zu nutzen und ein Stück weiter sich am Eingang der Schule zu befinden.

 

Individuell können die Kinder auch über die Antoniterstr. zur Lindenschule gelangen. Am Ende dieser Straße können die Kinder über eine Ampel in Richtung Matthiasstraße gehen. Der Matthiasstr. folgen sie durch die Unterführung bis zur Kreuzung Matthiasstr. / Im Klarenpesch.

Danach biegen sie in die Straße „Im Klarenpesch“ ein und gehen bis an das Ende der Straße. Die Kinder gelangen von dort über einen Zebrastreifen auf die richtige Straßenseite der Burgstraße.

 

Die aus Grube Carl kommenden Kinder begehen den Bürgersteig auf der linken Seite der Dürener Str. und überqueren an der 2. Ampel (Kreuzung Dürener Str. / Franzstr.) die Straße.

Schwierigkeiten mit dem Schienenverkehr würden auf diesem Weg entfallen. Die Kinder, die aus Grube Carl über die Rosmarstr. kommen, nutzen ebenfalls von der Rosmarstr. über die

Töpfergasse diese Ampelkreuzung. Den unbeschrankten Bahnübergang auf der Franzstr. Wird immer nur eine Bahn überqueren können, da die Bahnführung zur und von der Endhaltestation eingleisig ist. Nach dem unbeschrankten Bahnübergang sollen die Kinder die Ampel zur anderen Straßenseite der Franzstr. hin nutzen. Die Grünphase ist auch bei dieser Ampel ausreichend. Die Kinder gehen auf dem rechten Bürgersteig an der Franzstr. bis zur Burgstr. weiter. Die Schüler befinden sich auf der Burgstr. somit auf der rechten Straßenseite. An der Straßenverengung überqueren sie die Burgstr. und gelangen auf den Schulhof der Anne-Frank-Schule.

 

Der Überweg zum Schulhof der Anne-Frank-Schule erfolgt an der Verengung der Burgstraße. Um Autofahrer besser darauf hinzuweisen, wurden auf der Straße Schulwegpiktogramme angebracht.

Zudem wurde die Querungsmöglichkeit weiß markiert, um die Verengung der Straße sichtbarer zu gestalten.

 

Die Hol- und Bringzone für Eltern, die ihre Kinder mit dem PKW zur Schule bringen, ist der

Parkplatz am fresh open.


Schülerfahrten Lindenschule

Um einer größeren Anzahl von Schüler/innen der Lindenschule die Fahrt mit dem Bus zum neuen Schulstandort  zu ermöglichen, hat der Rat der Stadt Frechen hat am 11.Juli 2017 der Einführung des SchülerTickets an der Lindenschule zugestimmt.

Das SchülerTicket ist ganzjährig im gesamten VRS-Gebiet nutzbar. Für freifahrberechtigte Schülerinnen und Schüler, die mehr als 2 km von der Schule entfernt wohnen, ist es kostenlos, da die Stadt Frechen auch den für den Freizeitnutzen des Tickets anfallenden Eigenanteil für die Zeit des Verbleibs am Interimsstandort an der Burgstraße übernimmt.

Selbstzahler, die eine Entfernung von weniger als 2 km Fußweg zur Burgstraße haben, können neben Einzelfahrscheinen/Vierertickets auch ein SchülerTicket im Abo zum Preis von 25,90 € monatlich erwerben.

Ab dem 30.08.2017 wurde eine Buslinie von Grube Carl zum Übergangsstandort an der Burgstraße eingerichtet. Selbstverständlich können auch alle anderen Buslinien genutzt werden.

 

 

Wir setzen Cookies ein, um die Nutzbarkeit unserer Seite zu optimieren. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung über folgenden Link.

Mehr Infos