Inhalt anspringen

Stadt Frechen

Elternbeiträge im Juli reduziert - Land und Kommune übernehmen 50 Prozent der Kosten

Aufgrund der reduzierten Betreuungszeit in den Kindertageseinrichtungen, der Kindertagespflege, den Offenen Ganztagsschulen und bei den außerunterrichtlichen Betreuungsangeboten an Grundschulen und der Sekundarstufe I hat die Landesregierung sich nun mit den Kommunen darauf verständigt, den Eltern die Elternbeiträge für Betreuungsangebote zusätzlich zum Januar 2021 für weitere 2,5 Monate zu erlassen. 

Vorab hatte die Stadt Frechen, ohne Rücksicht auf die endgültige Entscheidung des Landes, zur finanziellen Entlastung und Unterstützung der Eltern bereits den Beschluss gefasst, auf die Elternbeiträge für die Monate Mai und Juni 2021 komplett zu verzichten. Unter Einbeziehung dieser erlassenen Beiträge und der jetzigen Einigung mit dem Land wird zusätzlich auf den halben Elternbeitrag für den Juli 2021 verzichtet.

Eltern, die eine Abbuchungsermächtigung erteilt haben, brauchen sich um nichts Weiteres zu kümmern; die Stadt wird nur den halben Beitrag einziehen. Bei Zahlungen per Dauerauftrag wird darum gebeten, nur den halben Elternbeitrag zu zahlen. Bereits zu viel gezahlte Beiträge werden durch die Stadtkasse erstattet. 

Bei Fragen zur Zahlung können sich Eltern an die Stadtkasse Frechen unter der E-Mailadresse  stadtkassestadt-frechende wenden. Telefonisch kann es zu längeren Wartezeiten kommen. Bei Fragen zum Elternbeitrag wenden Eltern sich bitte an die Beitragssachbearbeitung (siehe Bescheid zum Elternbeitrag).

Erläuterungen und Hinweise

Diese Seite teilen:

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Datenschutz