Inhalt anspringen

Stadt Frechen

Erweiterte technische Maßnahmen zur Löschwasserversorgung

Bei aktuellen Routineüberprüfungen haben die Verantwortlichen des Frechener Krankenhauses festgestellt, dass die Löschwasserversorgung innerhalb des Gebäudes derzeit nur durch zusätzliche, technische Maßnahmen sicherzustellen ist.

Im Gespräch mit Verantwortlichen der Stadt Frechen wurden am Dienstag, 17. Dezember 2019, die entsprechenden Maßnahmen verabredet. Im Krankenhaus Frechen und auch bei der Feuerwehr Frechen arbeiten die Verantwortlichen seit Dienstagmittag an der Umsetzung dieser Maßnahmen. So wird es beispielsweise erforderlich sein, die vorhandenen Löschwasserleitungen bis auf Weiteres durch eine zusätzliche Löschwassereinspeisung zu unterstützen. Die Bauordnung der Stadt Frechen hat hier in Abstimmung mit der Feuerwehr Frechen Auflagen formuliert.

In bilateralen Gesprächen haben sich die Verantwortlichen von Krankenhaus, Stadt und Feuerwehr in der Frechener Feuer- und Rettungswache darüber verständigt, dass die Maßnahmen sofort umzusetzen sind. Im Krankenhaus und auch in der Stadtverwaltung sowie der Feuerwehr steht bei den nun eingeleiteten Schritten das Patientenwohl an erster Stelle.

Das Krankenhaus Frechen beauftragte eine Fachfirma damit, mit neuen technischen Geräten zukünftig eine ausreichende und selbständige Löschwasserversorgung sicher zu stellen. Über die Umsetzung aller Maßnahmen verständigen sich das Krankenhaus, die Feuerwehr und auch die Stadtverwaltung in kurzen zeitlichen Abständen.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Datenschutz