Inhalt anspringen

Stadt Frechen

Entlastung der Gastronomie-Betriebe in Frechen Gebührenerlasse für Außengastronomie von März bis Oktober

Im Rat der Stadt Frechen einigten sich die politischen Vertreterinnen und Vertreter auf eine Ausnahmeregelung im Hinblick auf eine mögliche Entlastung der Gastronomiebetriebe: Auf Beschluss des Rates werden in diesem Jahr für die Monate von März bis Oktober keine Gebühren für die Nutzung einer Außengastronomie erhoben.

Nach Auffassung der Verwaltung stellen die derzeitige Corona-Lage und die damit für die Gastronomiebetriebe ohnehin einhergehenden Beschränkungen, Einnahmeausfälle und gestiegene Kosten für Hygienemaßnahmen und ähnliche Dinge derzeit einen Ausnahmefall dar, der einen Verzicht auf die sonst üblichen Gebühren möglich macht.

Auch Anträge auf eine mögliche Erweiterung der Außengastronomie für öffentliche Flächen wurden in den vergangenen Tagen auf Wunsch einiger Gastronomie-Betreiberinnen und -Betreibern durch die Verwaltung geprüft und genehmigt. Die Grenzen einer Erlaubnis bestehen unverändert, wo andere rechtliche Zwänge oder Gegebenheiten dem entgegenstehen. Bereits im Vorfeld des aktuellen Beschlusses wurden in Frechen Lösungen mit Gastronomiebetrieben vereinbart.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Datenschutz