Inhalt anspringen

Stadt Frechen

Fundräder werden online versteigert

Die Fundfahrradversteigerung der Stadt Frechen findet in diesem Jahr „coronabedingt“ im Internet statt.
Ab dem 8. Oktober 2020 können sich Interessierte die Fundfahrräder in einer Vorschau anschauen. Startbeginn der Auktion ist am Donnerstag,  5. November ab 17 Uhr.
Die Auktion wird zehn Tage dauern und rund um die Uhr möglich sein.
Angeboten werden Fundfahrräder, deren gesetzliche Aufbewahrungsfrist von sechs Monaten abgelaufen ist. Zu beachten ist, dass, wie bei herkömmlichen Vor-Ort-Versteigerungen von Fundsachen, die Gegenstände weder auf Funktionalität noch Beschädigungen geprüft werden. Es wird weder eine Garantie noch Gewährleistung gegeben. Ein Umtausch ist ebenfalls nicht möglich.
Die Fundfahrräder können nach Abschluss der Auktion nach vorheriger Terminvereinbarung beim Fundbüro der Stadt Frechen abgeholt werden.


Andrea Herckrath
Sachbearbeitung

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • pixabay

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Datenschutz