Inhalt anspringen

Stadt Frechen

Jüdische Kulturwochen – Veranstaltungen in Frechen

Die am 23. September 2021 in Kerpen eröffneten Jüdischen Kulturwochen im Rhein-Erft-Kreis bieten ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm in vielen Lebensbereichen jüdischen Lebens.

Auch die Stadt Frechen beteiligt sich mit einigen Veranstaltungen an den Jüdischen Kulturwochen. So bieten die Volkshochschule, die Kulturabteilung der Stadt Frechen, das KERAMION, die Stadtbücherei und das Stadtarchiv verschiedene Veranstaltungen an.

Bereits seit dem 1. Oktober 2021 kann eine Ausstellung, erstellt von der Arbeitsgemeinschaft der Archive in den Kreisen Rhein-Erft und Düren, über die jüdische Geschichte im Foyer des Stadtarchivs besucht werden. Ferner findet am 24. Oktober ab 14 Uhr eine Führung zur jüdischen Geschichte Frechens statt. Die durch Egon Heeg geleitete Führung wird besonders den Bereich der Rosmarstraße besuchen und vornehmlich die Ereignisse während der Zeit des „Dritten Reiches“ thematisieren.

Am 27. Oktober ab 19 Uhr steht die fünfte Jahreszeit im Rampenlicht. Die WDR-Dokumentation über die Karnevalsgesellschaft „Kölsche Kippa Köpp“ zeigt die historische Verflechtung von Jüdinnen und Juden mit dem Kölner Karneval. Im Anschluss an die Filmvorführung folgt eine Diskussionsrunde. Neben den Köpfen des Films, Regisseurin Nina Koshofer und Redakteur Matthias Werth, werden auch der Präsident der „Kölsche Kippa Köpp“, Aaron Knappstein, und sein Schriftführer, Volker Scholz-Goldenberg an dieser Runde teilnehmen.

Weitere Veranstaltungen und Informationen gibt es unter  https://rhein-erft-kreis.de/kulturnetz/kulturwochen/frechen/ (Öffnet in einem neuen Tab) sowie bei den jeweiligen Veranstaltern.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Frechen
Diese Seite teilen:

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Datenschutz