Inhalt anspringen

Stadt Frechen

Mobic-Mieträder für die letzte Meile

Die REVG Rhein-Erft-Verkehrsgesellschaft mbH bietet ein Fahrradmietsystem mit dem Titel „mobic“ an. Die Miet-Räder sollen das Mobilitätsangebot ergänzen, eine Buchung der Räder erfolgt über eine Smartphone-App.

Die Räder können in Frechen, Bedburg, Bergheim, Erftstadt, Kerpen und in Pulheim ausgeliehen werden. Von der Arbeit zum Bahnhof radeln? Die letzte Bahn verpasst und mit dem Rad nach Hause fahren? Oder einfach mal Lust, das Auto stehen zu lassen und umweltbewusst unterwegs zu sein? Für Kurzstrecken oder die so genannte erste und letzte Meile stehen die SmartBikes an 66 Stationen im Rhein-Erft-Kreis bereit.

Den Schlüssel für die Nutzung eines mobic haben die Kundinnen und Kunden mit einer VRS-Chipkarte oder dem Smartphone jederzeit in der Tasche. Nach der einmaligen Registrierung und Hinterlegung der Bezahldaten reicht ein Scan des auf dem Rad aufgebrachten QR-Codes und die Fahrt kann losgehen. Über die App werden sowohl die in Standortnähe verfügbaren SmartBikes als auch die Stationen für die Rückgabe angezeigt.

Barrierefrei kann ein mobic nach vorheriger Registrierung auch telefonisch über die Kundenservice-Nummer 0341 39283965 gemietet werden. 

Abgerechnet wird die Fahrtdauer in 30-Minuten-Schritten. Für Inhaber einer VRS-Chipkarte sind generell die ersten 30 Minuten jeder Fahrt gratis. Danach kostet die Ausleihe einen Euro je 30 Minuten, jedoch maximal neun Euro in 24 Stunden. Bleibt das Rad zwischen 17 und 8 Uhr zu Hause stehen, fällt der Nachttarif von drei Euro an. Auch hier gibt es eine Vergünstigung für VRS-Chipkarten-Kunden von einem Euro. Kommt einmal Besuch oder fährt die ganze Familie mit, dann ist das Mieten von bis zu vier Rädern auf einem Konto möglich. 

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • REK
Diese Seite teilen:

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Datenschutz