Inhalt anspringen

Stadt Frechen

Rosmarstraße: Bauende für Ende November erwartet

Die Sanierung der Rosmarstraße ist mit dem fertig gestellten Straßenausbau im unteren Abschnitt und mit dem Start des letzten Abschnittes des Kanalbaus im oberen Teil (hinter der Bahntrasse) in die letzte große Bauphase eingestiegen.

Die Rosmarstraße ist im unteren Straßenbauabschnitt komplett saniert. Bei einem Baustellentermin informierten Bürgermeisterin Susanne Stupp und die zuständigen Abteilungsleiter aus Tief- und Straßenbau sowie Verantwortliche der am Bau beteiligten Firmen über den Fortgang der Arbeiten.

Der Straßenausbau im unteren Teil der Rosmarstraße ist aktuell bis Hausnummer 59 komplett fertig gestellt. Der Kanal und auch die Trinkwasserleitung sind bis zur Gleistrasse – einschließlich des Durchlasses unter der Bahntrasse – ebenfalls komplett erneuert.

Die Straßenbaukolonne wird ihre Arbeiten bis Ende Juli unterbrechen. In den nächsten Tagen (Mitte Juli) setzt dafür die Kanalbaukolonne ihre Arbeiten fort. Die Kanal-Erneuerung erfolgt dann im Ausbauabschnitt hinter der Quarzbahn in Richtung der Straße „Am Wasserturm“.

Die Fertigstellung der Straße ab der Hausnummer 59 bis zu den Bahngleisen wird voraussichtlich bis zur 32 Kalenderwoche erfolgt sein. Der Kanalbau ab Höhe der Bahngleise bis zur Alten Landstraße wird dann bis zirka Mitte September fertig gestellt. Ein komplettes Bauende wird aktuell für Ende November 2019 erwartet.

Da es sich auch bei den fortgesetzten Arbeiten um eine so genannte Wanderbaustelle handelt, ist auch bei diesem Bauabschnitt ein Parken vor dem eigenen Haus zweitweise sicherlich nicht möglich. Mit der Baufirma ist vereinbart, dass den Anwohnerinnen und Anwohnern, soweit es die Situation vor Ort zulässt, eine Befahrung des gesperrten Abschnitts und ein Be- und Entladen und Parken im zulässigen Bereich vor dem Haus dennoch möglich ist. Die eingerichteten Parkverbotsbereiche ändern sich mit dem jeweiligen Baufortschritt.

Mit Beginn der Arbeiten hinter den Gleisen am 15. Juli wird die Rosmarstraße von den Bahngleisen bis zur Ausfahrt Norkstraße für den Durchgangsverkehr voll gesperrt. Der letzte Abschnitt muss für die Kanalbaumaßnahme und den nachfolgenden Straßenausbau von der Quarzbahn bis zur Straße „Am Wasserturm“ voll gesperrt werden.

Die Sperrzeiten sind wie folgt: Sperrung Gleise bis Ausfahrt Norkstraße vom 15. Juli bis zirka Mitte September 2019. Die Sperrung der Ausfahrt Norkstraße bis "Am Wasserturm" dauert bis Ende November 2019.

Die Busse der Linie 965 sollen ab Anfang 2020 ihren planmäßigen Verkehr wieder über die Rosmarstraße aufnehmen können.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Frechen, Thorsten Friedmann
  • Stadt Frechen, Thorsten Friedmann
  • Stadt Frechen, Thorsten Friedmann

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Datenschutz