Kinder- und Jugendförderung


Der Arbeitsbereich Kinder- und Jugendförderung stellt sich vor

 

Der Arbeitsbereich Kinder- und Jugendförderung umfasst die Bereiche Kommunale Jugendarbeit, Offene Kinder- und Jugendarbeit, Jugendverbandsarbeit, Erzieherischer Kinder- und Jugendschutz sowie die pädagogische Spielflächenplanung und den pädagogischen Spielflächenbetrieb (Informationen zu Erzieherischer Kinder- und Jugendschutz: Menüpunkt Erzieherischer und Gesetzlicher Jugendschutz - siehe linke Menüleiste, Informationen zu Spielflächen: Menüpunkt „Spielflächen“ – siehe linke Menüleiste).

 

Gesetzliche Grundlage stellen insbesondere die §§ 11-14 i.V.m. § 1 SGB VIII (Kinder- und Jugendhilfegesetz) sowie das 3. AG-KJHG-KJFöG (Kinder- und Jugendförderungsgesetz) dar.

 

Auf dieser Seite finden Sie Informationen zu

 

  • Angeboten und Förderungsmöglichkeiten im Rahmen der Kommunalen Kinder- und Jugendförderplanung
  • Ferienaktionen und Ferienbetreuungen für Kinder und Jugendliche in Frechen
  • Freizeiteinrichtungen sowie Freizeit- und Beratungsangeboten für Kinder und Jugendliche im Stadtgebiet Frechen
  • Angeboten der Kommunalen Jugendarbeit.

 

Weitergehende Informationen erhalten Sie auch telefonisch in der Abteilung Jugendförderung des Fachdienstes Jugend, Familie und Soziales:

     

Sonja Fienert                           Fon 02234-5011535     Mail  geschützte E-Mail-Adresse als Grafik


Kommunaler Kinder- und Jugendförderplan der Stadt Frechen 2016-2021

 

Das 3. AG-KJHG-KJFöG (Kinder- und Jugendförderungsgesetz) verpflichtet die Kommunen, auf Grundlage der örtlichen Jugendhilfeplanung einen „Kommunalen Kinder- und Jugendförderplan“ zu erstellen, welcher die inhaltliche und finanzielle Ausgestaltung der Kinder- und Jugendförderung für die in den §§ 11 bis 14 SGB VIII beschriebenen Bereiche (Jugendarbeit, Jugendverbandsarbeit, Jugendsozialarbeit, Erzieherischer Kinder- und Jugendschutz) der Kommune jeweils für die Dauer der laufenden Legislaturperiode festschreiben und gleichzeitig als Förderinstrumentarium dienen soll.

 

In Kürze erscheint hier der "Kommunale Kinder- und Jugendförderplan der Stadt Frechen 2016-2021", welcher die örtlichen Richtlinien und Finanzierungsvereinbarungen für die Dauer von 2016 bis Ende 2021 beinhaltet.

     

Hier finden Sie das aktuelle Jugendförderprogramm mit den dazugehörigen Formularen:

    

Hier finden Sie den aktuellen Leitfaden zu den Stadtranderholungsmaßnahmen:

 

Weitergehende Informationen zur Zahlungsabwicklung im Rahmen des Kommunalen Kinder- und Jugendförderplanes erhalten Sie auch telefonisch in der Abteilung Verwaltung des Fachdienstes Jugend, Familie und Soziales:

Heike Lampe           Fon 02234-5011283     Mail geschützte E-Mail-Adresse als Grafik


Ferienaktionen und Ferienbetreuungen für Kinder und Jugendliche in Frechen

 

Die städtische Ferienzeitschrift „Hallo Du“ erscheint jährlich nach den Weihnachtsferien und gibt einen Überblick über die im jeweiligen Erscheinungsjahr von Frechener Vereinen und Verbänden angebotenen Ferienaktionen und Ferienfreizeiten. Hier finden sich u.a. alle Angaben zu den Maßnahmen und den Maßnahmeträgern - inklusive Adressen und AnsprechpartnerInnen - sowie Teilnahme- und Anmeldebedingungen.

 

Die „Hallo Du“ gibt zudem Auskunft über die Möglichkeit der Zahlung von Sonderzuschüssen im Rahmen von Ferienmaßnahmen.

 

Die „Hallo Du“ ist auch an der Information des Rathauses Frechen sowie im Fachdienst Jugend, Familie und Soziales erhältlich.


Sonderzuschüsse

 

Im Rahmen der von anerkannten Trägern der Jugendarbeit angebotenen Ferienmaßnahmen besteht die Möglichkeit, Sonderzuschüsse über das Jugendamt der Stadt Frechen zu erhalten.

 

Gefördert werden Teilnehmer/innen,

- die selbst bzw. deren Familien Transferleistungen, die das Existenzminimum sichern, beziehen

oder

- bei denen eine Behinderung gemäß Definition des § 2 Abs. 2 Sozialgesetzbuch Neuntes Buch vorliegt (Vorlage des Schwerbehindertenausweises erforderlich)

oder

- bei denen Gründe vorliegen, die dem Allgemeinen Sozialen Dienst des Jugendamtes bekannt sind und die eine Teilnahme des Teilnehmers an der Maßnahme unter Abwägung pädagogischer und sozialer Kriterien empfiehlt

oder

- im Bezug von Leistungen gemäß Asylbewerberleistungsgesetz, sofern sie an einer Stadtranderholungsmaßnahme teilnehmen.

 

Die Beantragung erfolgt durch den jeweiligen Maßnahmeveranstalter.

 

Informationen hierzu gibt es bei den jeweiligen Veranstaltern von Ferienmaßnahmen sowie in der Abteilung Verwaltung des Jugendamtes Frechen:

 

Rosa Maria Wershoven          Fon 02234-5011247     Mail geschützte E-Mail-Adresse als Grafik


Angebote für Kinder und Jugendliche in Frechen

 

Frechen bietet eine Vielzahl an Freizeiteinrichtungen und Freizeitangeboten für Kinder und Jugendliche, Angeboten der kommunalen Jugendarbeit, der Mobilen Jugendarbeit, der Jugendverbandsarbeit sowie der (Mobilen) Jugendsozialarbeit in den verschiedenen Stadtteilen.

 

Einen Überblick über die Lage der Einrichtungen geben der „Frechener Kinderstadtplan“ sowie die nach Stadtteilen geordnete Übersicht der Freizeit- und Beratungsangebote im „Kommunalen Kinder- und Jugendförderplan der Stadt Frechen 2016-2021“, der in Kürze verfügbar ist).

Neben den Offenen Kinder- und Jugendeinrichtungen in Frechen bieten zahlreiche Vereine, Jugendverbände und weitere freie Träger der Jugendhilfe Freizeit- und Ferienangebote für Kinder und Jugendliche in Frechen an. Das Spektrum reicht von verbandsinternen Gruppenangeboten, offenen Freizeitangeboten, Ferienangeboten inner- und außerhalb Frechens, Stadtranderholungen, Angeboten für behinderte Kinder und Jugendliche bis hin zu Theater- und Kulturprojekten. Die Jugendverbandsarbeit fördert traditionsgemäß das Ehrenamt in der Jugendarbeit, interessierte Jugendliche sind zur Mitarbeit eingeladen.

Für ehrenamtliche MitarbeiterInnen in der Jugendverbandsarbeit besteht bundesweit die Möglichkeit zum Erwerb der Jugendgruppenleiterkarte JULEICA. Im Rahmen der Fördergrundlage „Jugendförderungsprogramm der Stadt Frechen“ gilt die JULEICA als Voraussetzung zur Förderung als BetreuerIn im Rahmen von Maßnahmen der Verbände bzw. freien Träger. (Das Jugendförderprogramm wird in Kürze verfügbar sein)

Weitergehende Informationen zur JULEICA erhalten Sie auch telefonisch in der Abteilung Verwaltung des Fachdienstes Jugend, Familie und Soziales:

  

Heike Lampe          Fon 02234-5011283     Mail geschützte E-Mail-Adresse als Grafik 

 

Viele aktuelle Informationen über Anbieter und aktuelle Veranstaltungen in Frechen gibt es auch auf dieser privaten Internetseite:


Kommunale Jugendarbeit

 

Die Abteilung Jugendförderung des Fachdienstes Jugend, Familie und Soziales bietet über das Jahr verteilt zahlreiche Veranstaltungen für Frechener Kinder an, so z.B. regelmäßig:

 

  • Kinderfest mit Kindertrödelmarkt zum Weltkindertag in Kooperation mit dem  Ortsverband Frechen des Deutschen Kinderschutzbundes
  • Kinderfilmwoche in den Herbstferien in Kooperation mit dem Verein Frechen Film e.V. im Linden-Theater Frechen
  • Theateraufführungen für die Vorschulkinder der Frechener Kindertageseinrichtungen.

 

Als zusätzliches Angebot für Jugendverbände, freie Initiativen, Einrichtungen der offenen Jugendarbeit, Kindertageseinrichtungen und Schulen aus dem Stadtgebiet bietet das Jugendamt folgenden Materialverleih an:

 

 

Frechener Spielekiste

Das Frechener Jugendamt verleiht kostenlos eine bunt gepackte Spielekiste. Der Verleih der Spielekiste wird von den MitarbeiterInnen des Städtischen Abenteuerspielplatzes  Herbertskaul organisiert. Nach vorheriger telefonischer Reservierung und Abklärung eines Abholtermins kann die gepackte Spielekiste auf dem Abenteuerspielplatz abgeholt werden.

 

Buttonmaschine 

Das Gerät einschließlich Rohmaterial für 59mm Buttons wird zur Verfügung gestellt. Der Verleih der Maschine ist kostenlos, das Rohmaterial wird gegen einen Selbstkostenpreis von z. Zt. 0,25 € je Button abgegeben.

                                                                                                                                               

Reservierung, Ausleihe und Infos:

Städtischer Abenteuerspielplatz Herbertskaul

(zu erreichen über den Parkplatz des Frechener Hallenbades „fresh open“)

Fon 02234-274727

Fax 02234-5011440

Mail geschützte E-Mail-Adresse als Grafik

Homepage www.abenteuerspielplatz-frechen.de

Öffnungszeiten:         

01.05.-30.09. : 13.30-18 Uhr

01.10.-30.04. : 13.30-17 Uhr


Sozialraumteam Frechen

    

Wandel gesellschaftlicher Bedingungen und somit auch in der Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen sowie Änderungen kindlicher und jugendlicher Bedarfe machen eine regelmäßige Anpassung der konzeptionellen Grundlagen von Offener Kinder- und Jugendarbeit erforderlich. Auf diesem Hintergrund haben sich die Offene Kinder- und Jugendarbeit der Stadt Frechen mit der Mobilen Jugendarbeit Frechen des Caritasverbandes Rhein-Erft-Kreis e.V. im Sommer 2012 zum „Sozialraumteam Frechen“ zusammengeschlossen, um offene Kinder- und Jugendarbeit in Frechen   

 

- trägerübergreifend

- arbeitsbereichsübergreifend

- sozialraumorientiert

- lebensweltorientiert

- bedarfsorientiert

 

neu zu gestalten.

   

Seit Herbst 2015 gehört auch das Kinder- und Jugendzentrum Habbeltown der IB West gGmbH zum Sozialraumteam Frechen.

  

 

Mit besonderem Blick auf die Frechener Stadteile Innenstadt, Grube Carl/Benzelrath, Bachem und Habbelrath/Grefrath werden seit dem auf Grundlage kleinräumiger Sozialraumanalysen sowie der Analyse der spezifischen Lebenswelten von Kindern und Jugendlichen in den einzelnen Sozialräumen an Bedarfen unterschiedlicher Zielgruppen orientierte und differenzierte Angebote für Kinder und Jugendliche bereitgestellt.

 

Unter Beteiligung von Kindern und Jugendlichen im Sozialraum erfolgt die Konzipierung von Maßnahmen und Angeboten unter Zusammenlegung aller vorhandenen Ressourcen und Materialien der kooperierenden Träger sowie verschiedenster sozialarbeiterischer bzw. sozialpädagogischer Methoden

 


Offene Kinder- und Jugendeinrichtungen der Stadt Frechen

 

Städtisches Kinder- und Jugendzentrum DELUXE

Zum Kuckental 7

Fon 02234-996037

Fax 02234-996038

Mail: geschützte E-Mail-Adresse als Grafik

Homepage mit aktuellem Programm: www.deluxe-frechen.de

Städtischer Abenteuerspielplatz Herbertskaul

(zu erreichen über den Parkplatz des Frechener Hallenbades „fresh open“)

Fon 02234-274727

Fax 02234-5011440

Mail : geschützte E-Mail-Adresse als Grafik

Homepage mit aktuellem Programm: www.abenteuerspielplatz-frechen.de

 

Praxissemester-Stellen

 

Die Abteilung Jugendförderung bietet im Bereich der Offenen Kinder- und Jugendarbeit regelmäßig Praxissemester-Stellen für Student/innen des Studienganges Soziale Arbeit an. Interessierte finden hier erste Informationen sowie Kontaktdaten:


Führungszeugnisse für neben- und ehrenamtliche MitarbeiterInnen in der Jugendhilfe

 

Mit Inkrafttreten des Gesetzes zur Stärkung eines aktiven Schutzes von Kindern und Jugendlichen (Bundeskinderschutzgesetz – BKiSchG) zum 01. Januar 2012 wird unter anderem die Umsetzung des § 72a SGB VIII – Tätigkeitsausschluss einschlägig vorbestrafter Personen – auf örtlicher Ebene erforderlich.

 

Ziel der Regelung ist es, einschlägig vorbestrafte Personen von einer Mitwirkung an der Aufgabenwahrnehmung in der öffentlichen und freien Jugendhilfe fernzuhalten und auszuschließen. Hierbei ist ein etwaiger Tätigkeitsausschluss durch die Vorlage eines erweiterten Führungszeugnisses festzustellen. Im Gegensatz zu früheren Regelungen werden mit der Neuregelung im BKiSchG nun sämtliche Träger der Jugendhilfe erfasst, nicht mehr nur die Träger von Einrichtungen und Diensten.

 

Entsprechend ist die Beachtung der Vorlage von erweiterten Führungszeugnissen (EFZ) gemäß § 30 Absatz 5 und § 30a Absatz 1 des Bundeszentralregistergesetzes sowohl für den öffentlichen als auch für die freien Träger der Jugendhilfe verpflichtend im Rahmen von bestehenden Einrichtungen, Diensten und Maßnahmen der Jugendhilfe.

 

Aus diesem Grund stehen die im Rahmen des gesetzlichen Anforderungen erforderlichen Formulare ab sofort hier zum Download und digitaler Bearbeitung bereit:

 

Formular für die Anforderung eines EFZ beim Bürgeramt

Hierin bestätigt der jeweilige Maßnahmenträger, dass eine Person zur Ausübung einer haupt-, neben- oder ehrenamtlichen Tätigkeit beim Maßnahmeträger zur Vorlage eines EFZ verpflichtet ist. Die Ausstellung eines EFZ im Rahmen einer ehrenamtlichen Tätigkeit bei einem Träger der Jugendhilfe ist kostenfrei für die antragstellende Person.

 

Formular für eine Selbstverpflichtungserklärung einer für einen Maßnahmeträger tätigen Person

Die Selbstverpflichtungserklärung kann verwendet werden, wenn ein kurzfristiger Einsatz einer ehren- oder nebenamtlich tätigen Person bei einem Maßnahmeträger erforderlich wird, und die rechtzeitige Vorlage eines EFZ nicht gewährleistet werden kann.

 

Formular zur Dokumentation der Einsichtnahme in EFZ gemäß § 72 a SGB VIII

Gemäß der datenschutzrechtlichen Bestimmungen des § 72 a SGB VIII kann dieses Formular zur Dokumentation der Einsichtnahme in ein EFZ einer haupt-, neben- oder ehrenamtlichen tätigen Person durch den Maßnahmeträger dokumentiert werden.


Aktuelle Informationen

Wohin in den Ferien 2018? - Die „Hallo Du“ gibt Antwort!

 

Auch 2018 präsentiert "Flippo Frech", der freche Vogel für Kinder aus Frechen, Ferienangebote für Frechener Kinder und Jugendliche – veranstaltet von einer Vielzahl Frechener Verbände, Vereine und Kirchengemeinden. Es gibt Angebote in allen Schulferien sowie Aktionen, die über das Jahr verteilt stattfinden. Neben den beliebten Stadtranderholungen und Ferienspielen in Frechen finden sich auch Kinder- und Jugendfreizeiten innerhalb und außerhalb Deutschlands – für jeden Reisegeschmack ist etwas dabei.

 

Die Ferienzeitschrift gibt genaue Auskunft über Anbieter, Zeit, Ort, Unterbringung, Preis, Alter und sonstige Teilnahmebedingungen für jede Maßnahme und nennt selbstverständlich die Anschriften und Ansprechpartnerinnen und -partner der Veranstalter. Komplettiert wird diese Serviceleistung der Stadt Frechen durch einen kleinen Überblick über weitere Reiseveranstalter, die sich in ihrem Angebot auf  Kinder-, Jugend- und Gruppenreisen spezialisiert haben.

 

Die „Hallo Du 2018“ ist ab Mitte Januar 2018 in Druckform an der Information im Frechener Rathausfoyer, in der Stadtbücherei, in allen Offenen Kinder- und Jugendeinrichtungen in Frechen sowie an dieser Stelle bereits ab 18.12.2017 online erhältlich.

 

Bereits am 04.12.2017 erscheint die erstmalige Sonderausgabe „Hallo Du – Stadtranderholung 2018“, die einen Überblick über alle Stadtranderholungsmaßnahmen 2018 gibt. Diese stehen ab dem 18.12.2017, 8.00 Uhr, über das Online-Reservierungsprogramm

 

www.unser-ferienprogramm.de/frechen/index.php

 

zur Reservierung bereit.

 

Für das Online-Reservierungsprogramm steht ein ausführlicher Leitfaden sowohl im Programm als auch an dieser Stelle online zur Verfügung.

 

Die Sonderausgabe „Hallo Du – Stadtranderholung 2018“ wird ebenfalls ab dem 04.12.2017 an allen Frechener Schulen verteilt und steht an dieser Stelle auch online zur Verfügung.

 

Spannenden und erlebnisreichen Ferien 2018 steht also nichts mehr im Wege – und wer noch Fragen zur Broschüre hat, kann sich an die Abteilung Jugendförderung unter der Telefonnummer 02234-501-1535 wenden.


 

Wir setzen Cookies ein, um die Nutzbarkeit unserer Seite zu optimieren. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung über folgenden Link.

Mehr Infos