"Auf kommunale Verkehrswende vorbereitet"

Die Frechenerin Stefanie Bauer hat erfolgreich den Lehrgang als Mobilitätsmanagerin abgeschlossen: Ihre Urkunde: Die Abschlussurkunde händigten Staatssekretär Hendrik Schulte (re.) und Theo Jansen (li.) als Leiter der Landesgeschäftsstelle vom Zukunftsnetz Mobilität NRW aus.

Stadt Frechen: Stefanie Bauer ist neue Mobilitätsmanagerin

Stefanie Bauer ist eine von 20 neuen Mobilitätsmanagerinnen in Nordrhein-Westfahlen. Nach erfolgreicher Zusatzausbildung erhielt sie aus den Händen von Staatssekretär Hendrik Schulte nun ihre Urkunde.

 

Ziel des mehrstufigen Lehrgangs, den Stefanie Bauer erfolgreich absolviert hat ist es, Kommunen auf die kommunale Verkehrswende vorzubereiten und sie bei der Entwicklung von kombinierten Angeboten aller Verkehrsmittel – von Bus und Bahn über Fahrrad, Fußgänger, Carsharing bis hin zum Mitfahrauto – zu unterstützen.

 

Staatssekretär Schulte sagte bei der Urkundenübergabe: „Sie haben die Meisterschmiede für eine zukunftsfähige Mobilität absolviert. Damit sich die Fortbildung für Ihre Kommunen lohnt, sollen Sie mit diesem Wissen bezahlbare, sichere, effiziente und umweltschonende Mobilität in Ihrer Stadt oder Gemeinde weiterdenken und gestalten."

 

„Der Ansatz des kommunalen Mobilitätsmanagements bietet die Chance, eine zukunftsfähige Mobilität in den Städten und Gemeinden zu initiieren. Daher freue ich mich, dass nun auch eine ausgebildete Mobilitätsmanagerin in unserer Verwaltung tätig ist“, freut sich  Bürgermeisterin Susanne Stupp.

 

Um die verkehrlichen und demografischen Entwicklungen der kommenden Jahrzehnte meistern zu können, sind nachhaltige Mobilitätskonzepte gefragt. Die Regionen und Kommunen haben dabei eine Schlüsselrolle: Sie sollen die aktuellen Herausforderungen als Chance sehen und offensiv nutzen, um attraktive Wohn- und Wirtschaftsstandorte zu bleiben. Daher bot das Verkehrsministerium des Landes Nordrhein-Westfalen gemeinsam mit der beim Verkehrsverbund Rhein-Sieg angesiedelten Geschäftsstelle des „Zukunftsnetzes Mobilität NRW“ in den vergangenen Monaten bereits zum vierten Mal den Lehrgang „Kommunales Mobilitätsmanagement“ an, um praxisorientierte Handlungsstrategien für die jeweilige Kommune zu entwickeln. Eine fünfte Auflage des Lehrgangs läuft bereits seit Herbst 2017, ein sechster Durchgang ist für Mitte 2018 in Planung.

 

Wir setzen Cookies ein, um die Nutzbarkeit unserer Seite zu optimieren. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung über folgenden Link.

Mehr Infos