Pflanzwettbewerb im Quartier Burgstraße

Image

Pflanzwettbewerb im Quartier Burgstraße

Unter dem Motto „Ein Quartier blüht auf“ startet ab dem 27. April ein bunter Pflanzwettbewerb im Quartier rund um die Frechener Burgstraße. Die Akteure des Netzwerkes „Quartiersmanagement Burgstraße“ laden alle Bewohnerinnen und Bewohner des Quartiers ein, ihre Balkone, Vorgärten oder einen Pflanzkübel mit Blumen, Kräutern, Gemüse oder anderen Materialien bunt und ausgefallen zu dekorieren und so Farbe und Sommerfrische ins Viertel zu bringen.

 

Teilnehmen können alle Anwohnerinnen und Anwohner des „Quartiers Burgstraße“.

Dank der großzügigen Unterstützung durch die „LEG Wohnen NRW GmbH“ sowie dem „Förderverein Flüchtlingsnetzwerk Frechen e.V.“ erhalten die ersten hundert Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Rahmen einer kleinen Auftaktveranstaltung am Freitag, den 27. April, zwischen 15 und 17 Uhr auf dem Hof der Burgstraße 45 bis 49 eine kleine „Starthilfe“: mit Geranien und Blumenerde ausgestattet, können die Quartiers-Gärtnerinnen und -gärtner dann loslegen. Alle weiteren Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten ebenfalls kleine „Pflanzzutaten“.

 

Zudem gibt es bei der Anmeldung vor Ort eine laminierte „Logo-Blume“ zum Aufstellen im Vorgarten, im Kübel oder  auf dem Balkon, so dass alle Wettbewerbsbeiträge auch als solche für das gesamte Quartier erkennbar sind. Die bunten Blumen wurden von Schülerinnen und Schülern der OGS Burgschule gebastelt, und werden bei der Auftaktveranstaltung am 27. April von diesen auch verteilt.

 

Fotos des jeweiligen Wettbewerbsbeitrages können bis zum 15. Juni bei der Stadt Frechen eingehen – per Mail an geschützte E-Mail-Adresse als Grafik, per Post an die Stadt Frechen/Abteilung Jugendförderung oder persönlich in der Rathaus-Nebenstelle Franz-Hennes-Straße 59.

 

Prämiert werden die Gewinnerinnen und Gewinner beim alljährlichen „Burgstraßenfest“, welches in diesem Jahr am Freitag, den 29. Juni, von 15 bis 18 Uhr auf dem Hof der Burgstraße 45 bis 49 gefeiert wird.

Seit 2014 betreibt ein großes Netzwerk sozialer Institutionen im innenstadtnahen „Quartier Burgstraße“ ein aktives und umfangreiches Quartiersmanagement unter dem Namen „Gute Nachbarschaft im Viertel Burgstraße“. Hier bündeln zahlreiche Akteure aus den Bereichen Schule, Schulsozialarbeit, Freizeit- und Jugendhilfeeinrichtungen, Familienunterstützung, Hilfe, Beratung, Förderung ihre Leistungen und Angebote – und werden dabei auch von weiteren Unterstützern vor Ort wie der „LEG Wohnen NRW GmbH“ oder dem „Förderverein Flüchtlingsnetzwerk Frechen e.V.“ unterstützt.

 

Ein lebendiger und nachhaltiger Einsatz für das Quartier ist erst durch die Zusammenarbeit im Netzwerk möglich. Im Laufe der Jahre sind die Institutionen näher zusammen gewachsen, es finden zahlreiche Veranstaltungen und Aktionen im Quartier und in den Einrichtungen statt und auch die Anwohnerschaft ist zur lebendigen Nachbarschaft im Quartier aufgerufen.

 

Weitere Informationen zum Wettbewerb und zum „Quartiersmanagement Burgstraße“ gibt es bei der Ansprechpartnerin Irmgard Bremm in der Abteilung Jugendförderung der Stadtverwaltung Frechen unter der Rufnummer 02234/501-615 oder der Mailadresse geschützte E-Mail-Adresse als Grafik

 

Infoflyer

 

Wir setzen Cookies ein, um die Nutzbarkeit unserer Seite zu optimieren. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung über folgenden Link.

Mehr Infos