Glasfaserausbau an der Europaallee

Foto

Der Glasfaserausbau an der Europaallee in Frechen war jetzt Thema eines Infotreffens mit Frechener Unternehmerinnen und Unternehmen im Business Center Frechen.

Die Deutsche Glasfaser hat interessierten Firmen Ausbaumöglichkeiten vorgestellt und Antworten auf viele interessierte Fragen gegeben. Bürgermeisterin Susanne Stupp betonte bei ihrer Begrüßung die Wichtigkeit dieses möglichen Infrastrukturprojektes. „Die Attraktivität eines Gewerbegebietes hängt zunehmend von der verfügbaren Bandbreite ab, da immer mehr Unternehmen auf zuverlässige und schnelle Verbindungen angewiesen sind“, weiß Bürgermeisterin Susanne Stupp.

Insgesamt 24 Unternehmen müssen bis Ende Juni 2018 ihr Interesse bei der Deutsche Glasfaser bekunden, damit im Jahresverlauf mit den Ausbauarbeiten begonnen werden kann. Im ersten Quartal 2019 würden die ersten Unternehmen auf das neue Glasfasernetz zugreifen können.

 

Wir setzen Cookies ein, um die Nutzbarkeit unserer Seite zu optimieren. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung über folgenden Link.

Mehr Infos