Europäische Mobilitätswoche: Frechen ist dabei

Europäische Mobilitätswoche: Frechen ist dabei

Die Stadt Frechen nimmt aktuell zum dritten Mal an der Europäischen Mobilitätswoche teil. Die Europäische Mobilitätswoche findet jährlich statt und bietet Kommunen die perfekte Möglichkeit, ihren Bürgerinnen und Bürgern die gesamte Bandbreite nachhaltiger Mobilität vor Ort näher zu bringen.

 

Für das diesjährige Motto „Multimodal – Mix & Move – sei flexibel“ legt Frechen diesmal ein besonderes Augenmerk auf den „autofreien Tag“, der jedes Jahr am 22. September stattfindet.

 

Da die Bachemer Straße als eine Variantenführung für den derzeit zu planenden „Radschnellweg Frechen – Köln“ dient, findet der „autofreie Tag“ dieses Jahr am Samstag, 22. September auf der Bachemer Straße von 10 bis 15 Uhr statt. Es erfolgt ab 8 Uhr eine Sperrung für den motorisierten Individualverkehr, zwischen Bonnstraße und Autobahnbrücke in Richtung Köln-Marsdorf.

 

Dabei soll die Bachemer Straße nicht einfach nur gesperrt werden, sondern als Aktionsfläche dienen, um bekannte und neue Mobilitätsformen zu entdecken und auszuprobieren.

 

Aus diesem Grund hat die Stadt Frechen alle Frechener Schulen im Rahmen eines Schulwettbewerbes um Mithilfe bei der Durchführung des „autofreien Tages“ gebeten. Dem Aufruf sind die Grundschule Grefrath und das Frechener Gymnasium gefolgt, sie haben ihre Teilnahme bestätigt. Beide Schulen beabsichtigen Bewegungs- und Mitmachangebote für Groß und Klein anzubieten (zum Beispiel Inliner-, Fahrrad- und Tretrollerparcour, BobbyCar-Rennen, Zirkus-Jonglage und vieles andere mehr).

 

Neben der Präsentation des Radschnellweges von der Stadt Frechen und der Stadt Köln hat die Stadt Frechen gemeinsam mit Kooperationspartnern wie innogy SE, RheinEnergie, ADFC, JustFit und anderen ein buntes Spektrum an Mobilitätsaktionen  ausgearbeitet. So führt der ADFC Frechen eine Fahrradrallye mit Fragen rund ums Fahrrad durch, auch kann die persönliche Fitness an Fitnessgeräten von JustFit getestet werden. Alt und Jung können am Gewinnspiel zum Thema „E-Mobilität“ mit attraktiven Preisen von RheinEnergie teilnehmen. Zusätzlich gibt es noch das Spielmodul „Solar-Auto-Rennen“ und ein E-Auto mit Ladesäule. Zur weiteren sportlichen Betätigung bietet innogy SE einen Segway-Parcour. Auch soll die Nachhaltigkeit an diesem Tag nicht zu kurz kommen. Für den Gaumen gibt es einen kostenlosen Bananenshake aus dem FairTrade BananaBus oder eine Waffel, hergestellt im innogy-Backmobil. Auch besteht die Möglichkeit sich ein Feuerwehrfahrzeug anzusehen oder an einer Rettungsaktion mit der Frechener Feuerwehr aus einem Schrottauto teilzunehmen. Die Freiwillige Feuerwehr unterstützt den Aktionstag zusätzlich noch mit Getränken.

 

Da auf der Bachemer Straße keine Pkw-Parkplätze zur Verfügung stehen, wird ein kostenloser BusShuttle Service als Pendelverkehr (alle 15 bis 20 Minuten) vom Busbahnhof auf der Dr.-Tusch-Straße zur Bachemer Straße angeboten.

 

Für die Besucher, die mit dem Fahrrad zur Bachemer Straße kommen, gibt es noch eine „kleine Belohnung“, die freundlicherweise von der AOK-Rheinland/Hamburg zur Verfügung gestellt wurde. 

 

Die Stadt Frechen erhofft sich reges Interesse und Teilnahme aller ihrer Bürgerinnen und Bürger. Weitere Auskünfte rund um die 3. Frechener Mobilitätswoche erhalten Interessierte telefonisch unter 02234/501-1376. Emails werden im Umweltbüro unter der Adresse geschützte E-Mail-Adresse als Grafik empfangen.

 

Wir setzen Cookies ein, um die Nutzbarkeit unserer Seite zu optimieren. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung über folgenden Link.

Mehr Infos