Inhalt anspringen

Stadt Frechen

Aktivitäten zum Klimaschutz in Frechen

Klimaschutz vor Ort ist eine Gemeinschaftsaufgabe. Für die Stadt Frechen ebenso wie für die gesamte Gesellschaft. Durch verschiedene Aktionen möchte die Stadt, Bürgerinnen und Bürger dazu motivieren sich zu beteiligen.

Exkursion in den Königsdorfer Wald (28. und 29.09.2021)

Am 28. und 29. September 2021 machten zwei Klassen der Jahrgangsstufe 8 des Gymnasium Frechens eine Exkursion in den Königsdorfer Wald, die dabei dank der Organisation der Frechener Umweltschutztage den „Lumbricus-  Umweltbus“ besuchen durften. 

Dieser Bus ist praktisch ein  rollendes Schülerlabor, welches von der NUA (Natur- und Umweltschutzakademie) betrieben wird und zur Umweltbildung  an außerschulischen Lernorten dient. Ausgestattet mit 28 Arbeitsplätzen und modernem Equipment ausgestattet wird so forschendes Lernen vor Ort möglich gemacht. 

Im Folgenden lesen Sie den Bericht zwei Schülerinnen der 8a:

"Mit unseren Fahrrädern trafen wir uns alle pünktlich um 8 Uhr am Lehrerparkplatz. Kurz darauf bildeten wir eine Reihe und machten uns auf einen etwa 6km langen Weg in Richtung Königsdorf. Nach einer halben Stunde kamen wir am Waldstück an und gingen die letzten Meter zu Fuß. 

Angekommen sahen wir einen kunterbunten Bus vor uns, auf dem „Lumbricus der Umweltbus“ stand. Sofort begrüßte uns Herr Hartwig. Er stellte uns kurz unseren Tagesablauf vor und teilte uns in 2 Gruppen ein. Die eine Gruppe bekam eine Aufgabe im Wald, während die andere etwas über den Boden und die dort lebenden Lebewesen lernte. 

In der ersten Gruppe lernten wir zuerst etwas über die verschiedenen Schichten des Waldbodens. Danach bekamen alle von uns eine Schaufel und einen Eimer. Damit sollte jeder ein Stück Erde holen. Zurück im Bus sollten wir die dort versteckten Lebewesen heraussuchen und sie dann unter einem Mikroskop untersuchen. Von den gefundenen Lebewesen sollten wir anschließend die Art ermitteln und jeweils eine kleine Präsentation vorbereiten. 

Nach ungefähr 2 Stunden wurden die Gruppen gewechselt und wir bekamen eine neue Aufgabe. Dieses Mal sollten wir ein Waldstück in 20 mal 20 Meter Quadrate einteilen. Die große Gruppe teilten wir in vier kleine Gruppen und jede bekam ein Quadrat. Dann sollten wir in diesen Quadraten von jedem Baum ein Blatt pflücken und die Standorte der Bäume notieren. 

Nach weiteren 2 Stunden waren wir fertig. Nun fassten wir unsere Ergebnisse zusammen und präsentierten diese. Nicht nur wir, auch unser Lehrer, Herr Littschwager,  war sehr zufrieden: „ Die Gruppe hat wirklich super gearbeitet. An der guten Stimmung und den Fragen und der Schüler*innen merkt man, dass ein Besuch in der Natur extrem lohnend ist. Und mit Hilfe des „Lumbricus“ und Herrn Hartwig auch sehr lehrreich!“ Nach der Präsentation  verabschiedeten wir uns und machten uns per Rad wieder auf den Rückweg." Caroline Jopp & Helen Li


Waldspaziergang im Königsdorfer Wald (03.09.2021)

Während eines Waldspaziergangs im Königsdorfer Wald folgten rund 20 Interessierte den Ausführungen von Forstbetriebsleiter Lukas Jüsen. Während des Spaziergangs schilderte er die Probleme der Forstwirtschaft nach der anhaltenden Hitze in den vergangenen Jahren sowie die Zusammenhänge im Ökosystem Wald. Zudem erhielten die Teilnehmenden Einblicke zu Aktivitäten der Forstwirtschaft um die Wälder fit für den Klimawandel zu bekommen.


Neue Fahrradständer auf dem Schulhof des Gymnasiums Frechen

Schon der tägliche Weg zur Schule kann klimafreundlich gestaltet werden. Das Fahrrad ist eine umweltfreundliche Möglichkeit den Schulweg zurückzulegen. Um dies zu unterstützen, wurden 120 neuen Fahrradständer auf dem Schulhof des städtischen Gymnasiums montiert.


Pressemitteilungen zu vergangenen Aktionen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Frechen
  • Stadt Frechen
  • Stadt Frechen, Santina Nicolosi
  • Stadt Frechen
  • Stadt Frechen
  • Stadt Frechen
  • Stadt Frechen, Santina Nicolosi
Diese Seite teilen:

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Datenschutz